"Matratzen zum Frühstück"

 

oder

Die erste intergalaktische

Fußballweltmeisterschaft

 

von Hubert Schirneck

mit einem Vorwort von Silvia Neid

_____________________________ 

 

ISBN: 978-3-9816337-0-2

80 Seiten

 

 

 

13,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

„Galaktisch gut und total verrückt.
Eines der lustigsten Bücher des Universums!“

(Zentralgalaktische Buchbewertungsbehörde des Planeten Nek Libron,
Aktenzeichen 000-815/2014)

 

 

Im Jahre 2811 findet auf der Erde ein ganz besonderes Sportereignis statt: Zum ersten Mal treffen sich die Fußballmannschaften verschiedener Planeten, um gegeneinander zu spielen. Leider entstehen dabei etliche Probleme, nicht nur mit den fünfbeinigen Kickern von Klardemox, die nahezu unschlagbar sind. Die Gäste von einem anderen Planeten ernähren sich ausschließlich von Latexmatratzen und Bilderrahmen, und es gibt unter all den Außerirdischen sehr unterschiedliche Vorstellungen darüber, was „Abseits" bedeutet. Das alles sind wirklich große Herausforderungen für den jungen Organisator Tony Kaiser, der in seiner Freizeit gerne durchs Weltall düst und die Musik der „Vollelektronischen Holzfäller" hört.

 

Außerdem lernt Tony sprechende Heizkörper und ballverliebte Wirbelstürme kennen. Er begegnet den Irgendwassen, den verrückten Gegenteilmenschen und den Besuchern vom Planeten Baldrians Ohr, die zu hundert Prozent aus Wasser bestehen.

 

Und hin und wieder greift natürlich auch noch der Fußballgott ins Geschehen ein...

 

Lesealter: 8- unendlich

"Tanz über dem Wasser"

Kriminalroman

von Renate Lanius
________________

 

ISBN: 978-3-9816337-1-9
240 Seiten

 

 

 

 

 

9,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Eine reiche Frau wird erdrosselt.
Ein zweiter Mord macht ihren Tod noch rätselhafter.

Die Jagd nach dem Täter beginnt. Die Autorin lässt uns eintauchen in ein verwirrendes Geflecht aus Mord, heimtückischer Lüge und menschlichen Abgründen. Es bleibt dennoch Raum, für einfühlsame Charakterisierungen, die Analyse zwischenmenschlicher Beziehungen und einen Hauch zarter Liebe.

Immer das Fahndungsziel im Visier, schafft Renate Lanius mit plakativen Dialogen den Leser bis zum Ende zu fesseln. Er fiebert, rätselt und leidet bis zur letzten Seite mit.


Lesenswert, empfehlenswert, einfach gut!